Wie ein Feuer kommt es über mich – Gedicht

Wie ein Feuer kommt es über mich,
Ich will dich.
Deine Finger auf meiner Haut,
dein Mund über all

Wie eine Reinigung fühlt es sich an.
Gerade noch haben wir uns gezofft,
waren vielleicht ein bisschen zu gemein.
Manches meint man gar nicht so,
möchte aber der anderen in die Schranken weisen.
Was hilft?Klärende Lust.
Sie stellt die Fronten wieder her,
schweißt uns wieder zusammen.

Im Einklang zum Höhepunkt.
Befriedigung und Wut,
über Vergangenes,
fast schon Vergessenes,
über Neues, die Zukunft.

Jetzt ist es geklärt,
wir sehen wieder klar.
Viel klarer als zuvor.
Streit und Wut sind ein Gefühl,
eine starke Lust.
Lass Dich gehen und spüre es.

0